Das Zwergenland von A-Z


A
- Abholen: Wird Ihr Kind von einer anderen Person als den Erziehungsberechtigten oder auf der Einverständniserklärung eingetragenen Person abgeholt, so ist eine vorherige mündliche oder schriftliche Absprache erforderlich.
- Abholzeiten: Mittagskinder: 13:30 Uhr - 14:00 Uhr; Nachmittagsbetreuung: 14:00 - 16:00 Uhr
- Adressen: Eine Adressen- und Telefonliste der Kindergartenkinder und Erzieher wird zu Beginn des Kindergartenjahres verteilt.


B
- Beobachtungen: In regelmäßigen Abständen werden durch die Erzieher mit schriftlichem Einverständnis der Eltern Beobachtungsdokumentationen von den Kindern angelegt, um Entwicklungsverlauf und Verhalten der Kinder festzuhalten. Diese Aufzeichnungen können von den Eltern eingesehen werden und dienen ausschließlich einrichtungsinternen, pädagogischen Zwecken. Zum Ende der Kindergartenzeit werden diese den Eltern ausgehändigt.
- Bringen: Die Kinder können gleitend von 7:00 Uhr - 9:00 Uhr in den Kindergarten gebracht werden.


E
- Elternabende: In unregelmäßigen Abständen finden Informations- oder Themenelternabende statt.
- Elterngespräche: Zur Information über Verhalten und Entwicklung des Kindes werden regelmäßig nach vorheriger Terminabsprache Elterngespräche geführt. 2x jährlich findet ein Elternsprechtag statt.
- Elterninitiative: Als Elterninitiative ist Engagement und Mitarbeit von Eltern gewünscht und gewollt.
- Elternrat: Zwei von der Elternschaft gewählte Eltern vertreten und beleben das Interesse der Erziehungsberechtigten für die Arbeit des Kindergartens und fördern die Zusammenarbeit zwischen Eltern, Trägervertretern und den im Kindergarten tätigen pädagogischen Kräften.


F
- Frühstück: Das Frühstück findet gleitend in der Zeit zwischen 7:00Uhr und 10:30Uhr statt. Jedes Kind sollte sein Frühstück in einer kleinen Kindergartentasche und einer Brotdose, beides mit Namen gekennzeichnet, mitbringen, - bitte gesund und nach Möglichkeit kein Toastbrot und kein Nutella! Wann die Kinder ihr mitgebrachtes Frühstück zu sich nehmen, können die Kinder innerhalb der vorgegebenen Zeit selbst entscheiden. Ausnahme: Freitags wird ein gemeinsames Frühstück von den Kindern vorbereitet und an langer Tafel verspeist. Dafür werden 4.- € monatlich erhoben (im Beitrag für den Trägerverin enthalten). Getränke werden vom Kindergarten gereicht. Die Kinder haben die Wahl zwischen Tee, Wasser und Milch. Zusätzlich sollten die Kinder eine wiederverschließbare Trinkflasche mit Wasser oder Apfelschorle im Rucksack dabei haben, aus der sie vor allem auf Spaziergängen und Ausflügen selbständig ihren Durst löschen können.
- Förderverein: Alle Erziehungsberechtigten müssen mit Eintritt in den Kindergarten für die gesamte Kindergartenzeit dem Förderverein beitreten.


G
- Geburtstage: Die Geburtstage der Kinder werden im Laufe des Vormittages gefeiert und von den Erziehern und Kindern gemeinsam gestaltet. Die Kosten werden aus der Frühstückskasse gedeckt. Es soll nichts von den Eltern mitgebracht werden.
- Gummistiefel: Jedes Kind benötigt ein Paar Gummistiefel, mit Namen versehen und der Jahreszeit entsprechend, die ständig im Kindergarten verbleiben.


H
- Hausschuhe: Jedes Kind trägt im Kindergarten Hausschuhe. Bitte auf guten Sitz achten, keine Schläppchen für die Kleinen, mit Namen kennzeichnen und im dafür vorgesehenen Garderobenfach abstellen.


I
- Infotafel: Im Eingangsbereich unseres Flures befindet sich eine große Infotafel. Hier sind alle wichtigen Informationen, Termine, Einladungen, Planungen und Änderungen angeschlagen. Bitte täglich lesen!


K
- Krankheit: Ist ein Kind krank, sollte zwischen 7:00 und 8:00 Uhr eine kurze telefonische Information an die Erzieher gegeben werden.
- Kleidung: Die Kleidung der Kinder sollte stets bequem und wetterentsprechend sein, da wir jeden Tag eine Zeit im Freien haben. Bei Kreativangeboten tragen die Kinder zwar Schutzkittel, dennoch kann es passieren, dass Farben und Kleber an die Kleidung kommt. Daher nicht die besten und neuesten Kleidungsstücke im Kindergarten anziehen. Jedes Kind sollte eine Tasche mit Wechselsachen (Unterwäsche, Strümpfe, Ersatzhose, Ersatz-T-shirt, Ersatzpulli) am Haken der Garderobe haben, - vorallem wenn es den Toilettengang noch nicht ganz sicher beherrscht. Für den „Notfall" verfügt der Kindergarten aber auch über eine Auswahl von Wechselkleidung.


M
- Mittagessen: Alle Kinder, die länger als 12:30Uhr im Kindergarten bleiben, bekommen ein warmes Mittagessen, - und zwar jeden Tag von unserer Köchin Deborah (Foto siehe unten) in der hauseigenen Küche unseres Kindergartens frisch gekocht. Es gibt jeden Tag ein anderes kindgerechtes, gesundes und leckeres Essen, - inklusive Nachtisch. Ein Beispiel eines Wochenplans kann am Ende der Seite als PDF heruntergeladen werden.
Ein Essen samt Nachtisch kostet 2,65€. Am schwarzen Brett im Kindergartenflur hängt eine Liste aus, in die die Mittagskinder verbindlich wochenweise im Voraus eingetragen werden. Am Ende des Monats wird abgerechnet und bar im Kindergartenbüro bezahlt.
- Mitbringtag: Jeden Dienstag. dürfen die Kinder ein Spielzeug von zu Hause zum Spielen mit in den Kindergarten bringen. An den anderen Tagen bitte nicht.


N
-Nachmittagsbetreuung: 14:00 - 16:00 Uhr


R
- Regenkleidung: Jedes Kind sollte immer der Jahreszeit entsprechende Gummistiefel, eine Regenjacke und eine Regenhose im Kindergarten haben (bitte mit Namen gekennzeichnet), da wir auch bei feuchter Witterung raus gehen und gerne den naheliegenden Bach besuchen.


T
- Turnen: Die Kinder haben jeden Tag die Möglichkeit, sich im Flurbereich an aufgebauten Bewegungsparcouren zu betätigen.
- Träger: Träger der Einrichtung ist der Verein „Kindergarten Zwergenland e.V.", dem alle Erziehungsberechtigten der aufgenommenen Kinder für die gesamte Kindergartenzeit beitreten müssen.


U
- U3 Betreuung: Eine U3 Betreuung können wir leider nicht anbieten.


V
- Vertretung: Bei Krankheit oder Urlaub der pädagogischen Kräfte müssen Vertretungen durch die Eltern übernommen werden. Die geleisteten Stunden werden dem Elternarbeitsstundenkonto gut geschrieben.


Z
- Zusammenarbeit: Eine gute, konstruktive und harmonische Zusammenarbeit aller im Kindergarten Zwergenland ist unser wichtigstes Ziel.

Unsere Köchin Deborah

Wochenplan Mittagessen Beispiel